Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

Welche Papiere und Woher

Wie der Name schon sagt
Lacker1200
Neuer Benutzer
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2020
Wohnort: Berlin Weißensee
Alter: 49

Welche Papiere und Woher

Beitrag #1 von Lacker1200 » 25.03.2021, 11:57

Hallo 
Gestern durfte ich endlich nach 4 Monaten mein in der USA erworbenen Suburban in Bremerhaven abholen .500km auf eigener Achse waren nach einer kurzen Inspektion kein Problem. Nach kurzer Dursicht abends gleich noch ein paar Teile bestellt .Soweit sogut .Nun kommen wir zum Bürokratischen Teil .Welche Papiere brauch ich und wo bekomme ich die. Besitze einen 98 Chevrolet Suburban. Wie ist das mit den Scheinwerfern ? Was muss ich auf jeden Fall beachten ?Hilft eine Briefkopie und wer könnte mir eine Schicken (5,7l  258 ps )  kosten werden selbstverständlich übernommenen. 
Mit besten Dank im voraus  Lacker 
Benutzeravatar
toronado
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 576
Registriert: 29.01.2015

Beitrag #2 von toronado » 27.03.2021, 07:34

Neben dem amerikanischen Title (als Original) und der Freigabe vom Zoll brauchst Du zur Zulassung noch die HU von TÜV, Dekra und Co. Zur HU musst Du technische Unterlagen beibringen, die mittlerweile zu 99% der TÜV Süd teuer verkauft. Briefkopien werden im Normalfall nicht mehr zur Abnahme zugelassen. (Außnahmen je nach Inschinör möglich aber nicht garantiert).
Ein Hauptproblem sind die Hauptscheinwerfer, ja. Da wird ein Streuglas mit E Zeichen verlangt. Nur wird es das bei den heutigen Autos und deren Fülle an unterschiedlichen Scheinwerfern wohl nicht geben. Also brauchst Du auch dafür einen seeeehr kulanten Inschinör oder hast richtig Spaß mit abenteuerlichen Umbauten. Rote Fahrtrichtungsanzeiger hinten und gelbes Standlicht vorne wird auch (normalerweise) nicht akzeptiert. Geräuschmessung und Emissionzuordnung ist auch so ein Thema.
Will Dir keine Angst machen - aber einen neueren Ami zuzulassen ist schon eine Herausforderung. Möge die Macht mit Dir sein Bild
mit Schraubärgrüsse Toronado :alt:
1967 Oldsmobile Toronado 425
1970 Ford LTD Country Squire 429
1981 Volvo N720 Abroll-LKW
1987 Fleetwood Pace Arrow 6.2 TD
Benutzeravatar
kwk36
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8829
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #3 von kwk36 » 27.03.2021, 20:08

Ausgerechnet dieses Modell. Datenblatt und Abgasgutachten kannst Du selber beim tüv Süd bestellen. (Datenblattservice)
Dein Hauptproblem sind die Scheinwerfer. Einfach mal hoffen das jemand "in etwa Wirkung" einträgt, aber nicht sehr wahrscheinlich. Sonst wirst Du um Basteleien nicht herumkommen. Späteres zurückbauen sollte man sich vorbehalten. Also nicht zuviel kaputtschneiden.

Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body but rather sliding in, shotglass in one hand, cell phone in the other, body thoughly used up and totally worn out screaming WooooooHoooooo WHAT A RIDE!!!!!!!!!!


"In any conflict between Physics and Style, Physics always wins"



Benutzeravatar
schwarzfahrer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 207
Registriert: 23.10.2019

Beitrag #4 von schwarzfahrer » 27.03.2021, 20:29

Ich habe bei meinem ´98 Navigator die Eintragung :
 Beleuchtungseinrichtung, Sicherheitsgurte und Verglasung nicht Bauartgenehmigt, in-etwa-Wirkung vorhanden*keine Leuchtweitenregulierung*Platz für amtliches Kennzeichen hinten Kennzeichen 300x10 mm

Damit brauchte nichts gebastelt werden und ich habe noch diverse kleine Freiheiten für die Zukunft  ::D:
Life is a game
Benutzeravatar
kwk36
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8829
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #5 von kwk36 » 27.03.2021, 21:39

schwarzfahrer hat geschrieben:Ich habe bei meinem ´98 Navigator die Eintragung :
 Beleuchtungseinrichtung, Sicherheitsgurte und Verglasung nicht Bauartgenehmigt, in-etwa-Wirkung vorhanden*keine Leuchtweitenregulierung*Platz für amtliches Kennzeichen hinten Kennzeichen 300x10 mm

Damit brauchte nichts gebastelt werden und ich habe noch diverse kleine Freiheiten für die Zukunft  ::D:

Nicht übel! Damit hast Du die Eintragung fürs kleinste Kennzeichen die ich je gesehen habe. :Doppeldaumen:

Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body but rather sliding in, shotglass in one hand, cell phone in the other, body thoughly used up and totally worn out screaming WooooooHoooooo WHAT A RIDE!!!!!!!!!!



"In any conflict between Physics and Style, Physics always wins"




Lacker1200
Neuer Benutzer
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2020
Wohnort: Berlin Weißensee
Alter: 49

Beitrag #6 von Lacker1200 » 27.03.2021, 21:54

Danke erstmal für eure Antworten, das mit den Scheinwerfern kann doch eigentlich kein Problem sein, schließlich muss es doch bestimmt hunderte Pickups ,Tahoes und Suburban der Bj. 91 -99 in Deutschland geben .
Gruß Lacker 
Benutzeravatar
kwk36
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8829
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #7 von kwk36 » 27.03.2021, 22:18

Lacker1200 hat geschrieben:Danke erstmal für eure Antworten, das mit den Scheinwerfern kann doch eigentlich kein Problem sein, schließlich muss es doch bestimmt hunderte Pickups ,Tahoes und Suburban der Bj. 91 -99 in Deutschland geben .
Gruß Lacker 

Ja. Und irgendwann ist jemand aufgefallen das die Scheinwerfer grottenschlecht sind und da wars vorbei. Aber Du kannst Glück haben, es gibt immer noch in etwa Eintragungen.

Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body but rather sliding in, shotglass in one hand, cell phone in the other, body thoughly used up and totally worn out screaming WooooooHoooooo WHAT A RIDE!!!!!!!!!!



"In any conflict between Physics and Style, Physics always wins"




Benutzeravatar
schwarzfahrer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 207
Registriert: 23.10.2019

Beitrag #8 von schwarzfahrer » 28.03.2021, 20:43

Lacker1200 hat geschrieben:das mit den Scheinwerfern kann doch eigentlich kein Problem sein, 

Die Scheinwerfer sind überhaupt kein Problem. 
Das einzige Problem sind engstirnige und/oder inkompetente Prüfer, die nicht in der Lage sind, ihren zugestandenen Ermessensspielraum auch wirklich zu nutzen.
Life is a game

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste