Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

US-Car-Forum.net User-helfen-Usern-Liste

Wie der Name schon sagt
Benutzeravatar
Ralf
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 219
Registriert: 18.05.2014
Wohnort: Elbflorenz
Alter: 59

US-Car-Forum.net User-helfen-Usern-Liste

Beitrag #196 von Ralf » 05.10.2018, 17:02

isch oouch :daumen:
Gruß Ralf
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages !!!
Benutzeravatar
xlspecial
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 876
Registriert: 22.01.2014
Wohnort: Landkreis H
Kontaktdaten:

Beitrag #197 von xlspecial » 06.10.2018, 15:32

Also wir haben das gerade ausgiebig diskutiert. 
Fakt ist, nicht die dvgso ist schuld, sondern die deutsche Interpretation. 
Rechtlich sicher geht es tatsächlich nicht anders, als die Liste zu löschen. 
Es wäre nötig, von jedem eine Unterschrift zu bekommen und diese Liste mit den Unterschriften dann auch öffentlich zugänglich zu machen, damit kontrollierbar ist, ob das rechtlich sauber ist.
Einschätzung des Fachanwalts dazu: Ich würde an der Stelle das Recht brechen, da bei sowas im Privatbereich nichts passieren wird. Dafür sind weder genug Leute im Kontrollbereich verfügbar, noch liegen solche privaten Dinge überhaupt nur ansatzweise im Fokus. 

Also leider rechtlich sauber nur mit hohem Aufwand realisierbar. 
Gruß
XLspecial
Ich hab so Hunger, ich weiß vor lauter Durst gar nicht, was ich rauchen soll, so müde bin ich.
Benutzeravatar
shortage
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 749
Registriert: 27.04.2009

Beitrag #198 von shortage » 06.10.2018, 23:25

Ich bin in der Thematik nicht so fit. Aber ein Gedanke: was, wenn alle die wollen, einen Zugang zu einem gemeinsamen Google-Doc oder so bekommen?
Mit dem Eintragen der eigenen Daten Stimmt man ...  TrallallaUndSo.
Liegt nicht auf dem Forum, jeder ist selber an seinem Eintrag schuld. Kann das Konstrukt was?


Liebe Grüße, 

Ben
Wenn etwas nicht klappt, probier einfach was anderes, vielleicht klappt das ja auch nicht.
Wenn die Polizei sagt "Papiere" und ich sag "Schere", hab ich dann gewonnen?
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6442
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 55

Beitrag #199 von stero111 » 07.10.2018, 00:06

Wir müssen hier mal die zwischen 2 Themen unterscheiden. Derzeit "hostet" Markus für uns 1) die User helfen User Lise und 2) die Dokumente (Manuals usw).
Im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung ist m.E. die Dokumentensammlung nicht wirklich das Problem da keine personenbezogenen Daten betroffen sind. , ggf gibt es hier Urheberrechtsprobleme... aber wenn die Dokumente eh im Web stehen sollte das kein Problem sein. So wie ich Markus verstanden habe läuft der Vertrag für den Webspace aus und es geht darum ob verlängert wird oder nicht. Wenn es darum geht... kein Problem, den Webspace kann ich gerne bereitstellen und Forumsmitgliederrn selektiv auf Anfrage Zugriff gewähren. 
@Markus, lass uns das offline klären.

Das andere ist die User helfen User Liste. m.E. ist das nur durch die Schaffung einer neuen Liste möglich bei der jeder User eine Einversatändniserklärung beizubringen hat das er aufgenommen werden will und verstanden hat was mit den Daten passiert. Das aber nur unter der Annahme das das alles absolut "Nicht kommerziell" ist. Durch die Schriftliche Einverständniserklärung (in der dann die Terwendug der Daten erklärt würde und das Einverständnis mit der Verwendung erklärt würde) wäre der Nachweis gemäs DGSVO gegeben obwohl für private Anwendung wohl nicht erforderlich. ABER... das ist alles Grauzone!!!!! m.E ist die DSGVO hier nicht anwendbar weil es sich um eine ausschliesslich private Kontaktliste handelt... mal abgesehen davon das die Persönlichen Daten auf Wunsch aufgenommen werden und der Umfang bekannt ist.. (berufsbedingt habe ich mit der DSGVO täglich zu tun) Die In der DGSVO geforderte Dokumentation der TOMs (Technischen und Organisatorischen Massnahmen) sind m.E. auf Grund des privaten Charakters der Liste und des Zugriffs nur durch in der Liste eingetragenen User nicht erforderlich.

Andererseits: Das Forum ist soweit ich das verstehen weder der Hoster noch der Verwalter der "User helfen User Liste"... die wird derzeit von Markus privat aktualisiert und an eine "geschlossene User-Gruppe" Kommuniziert. Im Forum wird nur darüber geredet genauso wie über Felgen oder Tuning das auch nicht legal ist. m.E. ist das Forum aussen vor.

Also: wenn  die iste ausserhalb des Forums geführt und verwaltet wird besteht für das Forum kein Problem auch wenn im Forum darüber geredet wird. Und da die Liste eine Private Kontaktliste ist ist DGSVO nicht anwendbar.

So, jetzt kommt das ABER!!! Der jeweilige Webhoster ist, da er die IPs und damit die Zugriffe kontrolliert und verwaltet der Datenverwalter der Daten die er hostet. Daher ist es wichtig das zwischen dem Hoster und dem Kunden, also demjenigen der die Liste online stellt  eine entsprechende Vereinbarung besteht... mal ganz abgesehen davon das der Zugriff nur über ssl ( https) erfolgen sollte.


So, das ist nur meine Sicht der Dinge...
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste