Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

Demontage einer AirCon

Wie der Name schon sagt
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7620
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Demontage einer AirCon

Beitrag #1 von stero111 » 07.10.2020, 13:27

Ich muss sagen, die Methode ist sehr effizient, erfordert ein Minimum an Werkzeug und Fachkenntnis und ist sehr Zeitoptimiert  :eek: ::D:
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
kwk36
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8744
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #2 von kwk36 » 07.10.2020, 20:29

Funktioniert! The can opener bridge.... :muahaha:

Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body but rather sliding in, shotglass in one hand, cell phone in the other, body thoughly used up and totally worn out screaming WooooooHoooooo WHAT A RIDE!!!!!!!!!!


"In any conflict between Physics and Style, Physics always wins"



Benutzeravatar
Hightower
Moderator
Moderator
Beiträge: 4350
Registriert: 27.04.2009
Wohnort: Gechingen Königreich Württemberg
Alter: 52

Beitrag #3 von Hightower » 07.10.2020, 20:51

Die 11 8 er Brücke, ist das eigentlich die einzige Brücke mit eigener HP ?
Grüßle
Andy

Neid muss man sich hart erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.
Unsere Politiker messen das Leben in Quantität, leider nicht in Qualität.

1975 Chevelle Malibu Classic Wagon, 1980 Yamaha DT50, 1998 Jeep Grand Cherokee 5,9i
Benutzeravatar
Mproper
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 107
Registriert: 25.04.2017
Wohnort: Kün
Alter: 55

Beitrag #4 von Mproper » 08.10.2020, 07:35

Hightower hat geschrieben:Die 11 8 er Brücke, ist das eigentlich die einzige Brücke mit eigener HP ?

Sie ist halt berühmt berüchtigt.. als LKW Skalpierer :burnout:
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7620
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #5 von stero111 » 08.10.2020, 08:41

Inzwischen (Ende 2019) hat man die Brücke saniert und angehoben... jetzt offiziell 12'4" (3,76m)... und lt Messungen sogar 12'8" (3,86M)... schade eigentlich...
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7620
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #6 von stero111 » 11.11.2020, 21:55

Der gute Wille ist erkennbar...aber Ziel knapp verfehlt ::D: ::D:
.
.

Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
EscortDriver97
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2415
Registriert: 04.05.2009
Wohnort: HG
Alter: 31

Beitrag #7 von EscortDriver97 » 12.11.2020, 09:10

Boar wie dumm.... die Amis  ::D:
Gruß Dominik
chappi
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 213
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dittmannsdorf b. DD
Alter: 46

Beitrag #8 von chappi » 12.11.2020, 18:05

Ich glaube das hat mit Dummheit eher weniger zu tun. Es reicht schon wenn man jeden Tag dort mit seinem passendem LKW durchfährt und man dann einmal einen Leih-LKW bekommt. Das ganze dann früh vor dem ersten Kaffee und man wundert sich noch warum man Heute das rote Licht und den Text sieht. Und ehe die Denkschleife fertig ist, hats schon gekracht. 
Gruß Micha
Benutzeravatar
EscortDriver97
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2415
Registriert: 04.05.2009
Wohnort: HG
Alter: 31

Beitrag #9 von EscortDriver97 » 13.11.2020, 09:14

Micha, mein Kommentar galt eher der Stadt, die es nicht gebacken bekommt die Straße gescheit tiefer zu legen, bzw. die Brücke höher... weniger den Fahrern, denn da gebe ich Dir recht, das wird sicher vielen so schneller  passiert sein als man denkt. Heutzutage findet man kaum noch zu niedrige Brücken, normal klappt das ja immer.
Gruß Dominik
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7620
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #10 von stero111 » 13.11.2020, 09:51

Das mit dem Tieferlegen ist nicht so einfach wenn dort Abwasserleitungen liegen... die brauchen halt Gefälle, die kann man nicht einfach punktuell tieferlegen. Und die Brücke wurde ja höher gelegt... ich vermute da hat man das wirtschaftliche und technische Maximum rausgeholt, eine weitere Höherlegung würde sicher kilometerweite Auswirkungen auf die Trasse haben.
In Köln (innere Kanalstrasse) gabs auch mal so eine Brücke, da stand auch mindestens ein Artikel im Monat in der lokalen Presse das mal wieder ein LKW spektakulär steckengeblieben ist... und mindestens einmal pro Woche steckte ein Miettransporter fest, die Mietfirma war nur 100 Meter von der Brücke entfernt, aber weder Riesenschilder noch mündliche Aufklärung bei Übergabe haben geholfen. Die haben die Filiale dann dicht gemacht. Inzwischen ist die Strasse im Rahmen einer sehr umfangreichen Baumassnahme tiefergelegt. Jetzt gibts noch so ne Brücke in Köln Deutz... 
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
centurymarc
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2642
Registriert: 10.05.2009
Wohnort: Gaggenau / Baden
Alter: 62

Beitrag #11 von centurymarc » 13.11.2020, 14:39

chappi hat geschrieben:einen Leih-LKW bekommt. Das ganze dann früh vor dem ersten Kaffee und man wundert sich noch warum man Heute das rote Licht und den Text sieht. Und ehe die Denkschleife fertig ist, hats schon gekracht. 

Bei so einem Vorfall war ich mal Zeuge, so ein 7,5T Miet-Lkw (der wahrscheinlich einen Umzug hinter sich hatte) wollte eine für ihn zu niedrige Unterführung durchfahren, da flog der komplette Laderaum nach hinten und klatschte keine 5 Meter vor einem nachfahrendem Pkw auf den Boden   :eek: :haengen:
Bild

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste