Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

*Was habt ihr am Wochenende so geschraubt?*

Wie der Name schon sagt
Benutzeravatar
toronado
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 543
Registriert: 29.01.2015

*Was habt ihr am Wochenende so geschraubt?*

Beitrag #5611 von toronado » 10.08.2020, 17:10

Wat heist "MUSS" ? Der Magnum ist ein geiler Truck und alle anderen haben bei der Kabinenaufhängung abgekupfert. Da hat Renault mal wieder Forerunner gemacht. Der Zustand, wie Digger das Teil gekauft hat, muss erstmal gefunden werden. Und rar ist die Zugmaschine mittlerweile auch auf Dooflands Straßen. Digger, alles richtig gemacht! Scania - pah - Möhre...
Damit bist Du nun in den erlauchten Kreis der "richtigen" Trucker aufgestiegen, brauchst dich gewiss nicht zu verstecken. Sei stolz und trage das Haupt erhoben. :Doppeldaumen:
mit Schraubärgrüsse Toronado :alt:
1967 Oldsmobile Toronado 425
1970 Ford LTD Country Squire 429
1981 Volvo N720 Abroll-LKW
1987 Fleetwood Pace Arrow 6.2 TD
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5612 von Diggerman » 10.08.2020, 19:48

v8.lover hat geschrieben:
Diggerman hat geschrieben:[...] und eigentlich wollt ick nen Scania suchen...


"MUSS" allerdings irgendwann nochmal kommen... am geilsten wäre natürlich 'n 143er "T" Hauber... :sabber:  :big grin:


Der Spediteur, wo ick den Magnum her habe, hat neben 3 Magnum fast nur Scania im Fuhrpark und ist Scania Fan, Volvo stand da auch noch 1 oder 2 rum. Dort standen auch noch etliche Oltimer Scania die er selber Restauriert hat.

Ich hab die Bezeichnungen und Baujahre vergessen...aber da war einer bei der 50 Jahre alt ist und der besser als frisch vom Werk da steht, mit einem dreiachser Anhänger der alle drei Achsen zwillingsbereift ist...sah mega aus. Auch nen 143er Hauber stand dort...ein 1996er Streamline war auch zu erwerben. Allerdings zu den derzeit üblichen Sammlerpreisen. Und meine Taler reichten nur für nen Franzosen... :pfeiff:
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5613 von Diggerman » 10.08.2020, 20:07

toronado hat geschrieben:Wat heist "MUSS" ? Der Magnum ist ein geiler Truck und alle anderen haben bei der Kabinenaufhängung abgekupfert. Da hat Renault mal wieder Forerunner gemacht. Der Zustand, wie Digger das Teil gekauft hat, muss erstmal gefunden werden. Und rar ist die Zugmaschine mittlerweile auch auf Dooflands Straßen. Digger, alles richtig gemacht! Scania - pah - Möhre...
Damit bist Du nun in den erlauchten Kreis der "richtigen" Trucker aufgestiegen, brauchst dich gewiss nicht zu verstecken. Sei stolz und trage das Haupt erhoben. :Doppeldaumen:

"Richtiger" Trucker...joa...die LN2 sind ja eher was zum "üben" wah?  :fiesgrins:
Also alles was ich an Vorurteilen im Netz gelesen habe...und die eigenen...kann ich nach den ersten 600km komplett als "Dummschwätzerei" deklarieren.
Mir gefällt er mittlerweile und die Fahreigenschaften waren auch überzeugend...für Doofland ist der Magnum (Bauzeitende 2013) mittlerweile ja zu alt. Der VK lässt den anderen Magnum noch so lange in der Firma, bis der Fahrer in Rente geht...weil der will keinen anderen Lkw...hat halt jeder seinen Geschmack. :daumen:
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8634
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 42

Beitrag #5614 von Mini-Man » 16.08.2020, 20:16

Mir ist die Woche ein Rasenmäher für nen Fuffi zugelaufen, der ca 3 Jahre draußen unbewegt stand. Hätte tot sein können, aber nee, sogar die Batterie ließ sich auch wiederbeleben. Bisschen was an Krams hat man rumliegen und das wurde verbaut, so haben sie Kinder jetzt auch ein Fahrzeug um über die Dörfer zu tingeln.

Bild

Bild

Bild
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7630
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #5615 von stero111 » 16.08.2020, 20:24

Also der Bull-Bar geht nicht durch den TÜV...(und sieht schei... aus)  ::D:
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5616 von Diggerman » 16.08.2020, 20:54

Kennzeichen am Magnum abgebaut....und welche mit anderer Zahlen und Buchstabenkombi angebaut.
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5617 von Diggerman » 17.08.2020, 21:09

Heut war Tag des Klimas in Diggerdorf...auch ohne Greta...

Erst der Magnum...

Bild

...dann nen Womo...

Bild

...dann noch mal Magnum...

Bild

...und noch mal Magnum...

Bild
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Solo
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6473
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #5618 von Solo » 21.08.2020, 23:06

Diggerman hat geschrieben:Zappeln? Hab ick denn was am Haken?  :achselzucken:

Grundsätzlich war es so...
"Ich wollt das haben und hab es halt einfach gekauft."

Bevor ich nu wieder viel und lange sabbel...die 1120 MB SZM war (entgegen meiner damaligen Annahme) für mein Vorhaben zu klein und zu schwach.
Grundsätzlich ging es um Verkleinerung und Kosteneinsparung beim Fuhrpark.

Den Magnum hätte ich schon im Mai haben können, da waren meine Vorurteile zu einem Franzman Fahrzeug zu groß und ick war auf den 1120 "eingeschossen".
Für meine Vorhaben war der 1120 aber nix, das merke ick, als ick den ersten Auflieger geholt habe.

Da man manche Sachen erst lernt...durch eigene reelle Erfahrungen...geht man halt manchmal Umwege. Als der 1120 so spontan weg war und eigentlich wollt ick nen Scania suchen...hab ick bei dem Spediteur vom Magnum noch mal angerufen und joa...nu steht er aufn Hof.


Bild


Kurzantwort....ja....es werden wohl noch ein paar Auflieger hinzu kommen und nein...ich steige nicht zu 100% ins Fernfahrergeschäft ein.

:daumen:
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7630
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #5619 von stero111 » 21.08.2020, 23:10

@ digger: Ich bin mir nicht sicher ob ich in Deinem Handeln Konsequenz oder Wahnsinn erkenne... ein schmaler Grad... Noch tendiere ich knapp zu Konsequenz ::D: :eek: :Doppeldaumen:
Mach weiter so, es gibt Schlimmeres als Wahnsinn ::D:
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
Diefenbaker
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 291
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Mahlow
Alter: 45
Kontaktdaten:

Beitrag #5620 von Diefenbaker » 30.08.2020, 14:54

Samstag war Großkampftag. Angefangen bei Ronny mit dem Motor ausbauen http://www.neu.us-car-forum.net/viewtopic.php?f=17&t=15349
Und dann mal eben schnell noch die Gummis der unteren Querlenker am K1500 von Tobi gewechselt. 
Bei ersterem haben wir schon genug Erfahrung und Ronny hatte letzte Woche schon gut vorgearbeitet, sodass das schnell erledigt war.
Bei den Buchsen ging es aber auch verdammt gut voran. Hatten wir nicht mit gerechnet, aber das richtige Werkzeug ist einfach unersetzlich. Verwendet wurde zum Auspressen nur eine Spindel mit passenden Druckstücken und Hülsen. Die Querlenker wurden lediglich an den Bolzen gelöst und der Stoßdämpfer abgeschraubt.Aufgrund der entspannten Drehstabfeder lagen die Buchsen dann halbwegs frei zugänglich. Und da wir gerade dabei waren, haben wir das auf beiden Seiten gemacht. 
Mal ein paar Bilder dazu:
IMG_20200829_163056.jpg

IMG_20200829_163035.jpg

IMG-20200829-WA0004.jpg

IMG_20200829_171103.jpg

IMG_20200829_163816.jpg

IMG_20200829_165409.jpg

IMG_20200829_165448.jpg

IMG_20200829_172021.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hightower
Moderator
Moderator
Beiträge: 4360
Registriert: 27.04.2009
Wohnort: Gechingen Königreich Württemberg
Alter: 52

Beitrag #5621 von Hightower » 30.08.2020, 16:35

An der Chevelle etwas gemacht, da Sie seit diesem Sommer ja immer mal wieder einfach ausgeht wegen Spritmangel (Dampfblasenbildung).
Also Thermostat von 180F auf 160F getauscht, Kühlwasser getauscht, Luftfilter getauscht, vorher war ein Edelbrock mit tiefem Teller drauf, jetzt ein Fliegenauge mit geradem Teller, 1/2 Zoll Spacer reingezimmert. Probefahrt gestern zum Essen ohne Probleme. Zurück sind wir dann im Convio mit 1 Auto und 2 Fahrzeugen (Europäische Produktion) und der Citan (Kangoo mit Mercedesstern) hat sich einen fette Schraube reingefahren. Angehalten und den Motor laufenlassen, nach ca 15 Minuten wollte ich weiterfahren und die Chevelle ging beim Gang einlegen und Fuß aufs Gas aus......Vergaser handwarm, aber Luftfilterkasten heiss. Backfire hatter im Stand keins, musste ja den Kühlkreislauf entlüften.
Also nächste Runde, den starren Lüfter raus und Elektrolüfter rein, Benzinfilter tauschen und von vor, hinter die Spritpumpe setzten und die Spritpumpe auch noch austauschen, wobei die bisher unauffällg war. Aber man weiß ja nie....
Grüßle
Andy

Neid muss man sich hart erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.
Unsere Politiker messen das Leben in Quantität, leider nicht in Qualität.

1975 Chevelle Malibu Classic Wagon, 1980 Yamaha DT50, 1998 Jeep Grand Cherokee 5,9i
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7630
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #5622 von stero111 » 30.08.2020, 17:04

Xenon-Brenner ausgebaut... kaputt.. MB will 198 Euros zzgl 46 Euros für den Einbau...
Bei Amazon 26 Euros und für den Aus/Einbau belohne ich mich dann mit einer Flasche Bier ::D:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5623 von Diggerman » 30.08.2020, 18:10

Hoffe Du hast die entsprechende Schutzkleidung getragen  :fiesgrins:
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 5531
Registriert: 28.06.2012
Alter: 39

Beitrag #5624 von Diggerman » 30.08.2020, 18:41

Letztes Wochenende haben wir auf Rügen rumgelungert und aufn Rückweg...kurz hinter Stralsund knallte es und dann kratzte es.

Also mir war ja schon klah...während 2 Damen noch am Kreischen waren....das wohl der Auspuff...also das Rohr, da bestimmt auf der Fahrbahn schleift.

Ne Weile auf der Standspur gerollt...da kam so nen Loch zwischen den Leitplanken...und da hab ick den Wagen mal platziert und dann versucht den Auspuff da raus zu opparieren.

Bild

Bild

Bild

Das klappte auch...und dieses Wochenende hab ick das alteisen wieder ans Kfz getan. Warum erst ne Woche später? Weil meine Dame den Sound so toll fand. Aber das war zu laut...also Jeep uffe Bühne.

Bild

Nu baumelte der Hitzeschutz da auch noch rum...

Bild

Bild

...kurz dacht ick so like a redneck...nimm einfach runtergeschrubbelte Trennscheiben...aber ick hatte noch Lochbandreste...

Bild

...reicht. Dann gings an den Auspuff

Bild

Bild

Ich fand nen Stück VA Rohr und nen Stück Wasserrohr.

Det VA Rohr war nu doch bissl zu...also...

Bild

Bild

...det Endrohr war schon vor längerer Zeit allein auf Reisen gegangen, also gabs hier auch wieder was "neues".


Bild
KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...

Nationalstolz & Heimatliebe sind kein Indiz für Rassismus !
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7630
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 57

Beitrag #5625 von stero111 » 30.08.2020, 18:48

Diggerman hat geschrieben:Hoffe Du hast die entsprechende Schutzkleidung getragen  :fiesgrins:

Schu... Schu..was...  :funny_web:   :totlach:
Na klar, Lichtschluckende schwarze Jeans
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Gaudeamus igitur!

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste