Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

Da isser - Mini-Man´s Buick Roadmaster

Wie der Name schon sagt
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8249
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 39

Da isser - Mini-Man´s Buick Roadmaster

Beitrag #376 von Mini-Man » 22.09.2015, 22:54

Ich kann den aber nicht für ein paar hundert Euro verscheuern, das geht nicht. Mein Bauchgefühl sagt mir was von vielleicht 2500. Wenn er das nicht bringt darf er bei mir noch einmal Züv machen und abfahren, also mind. noch drei Jahre.
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
Benutzeravatar
kwk36
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7680
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #377 von kwk36 » 22.09.2015, 23:03

Auch wenn er das vielleicht wert ist, bleib realistisch und frag Dich selbst wieviel Du dafür geben würdest wenn Du ihn kaufen wolltest. Und ich meine jetzt nicht die "für Lau" Variante.

Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body but rather sliding in, shotglass in one hand, cell phone in the other, body thoughly used up and totally worn out screaming WooooooHoooooo WHAT A RIDE!!!!!!!!!!


"In any conflict between Physics and Style, Physics always wins"



V8-Sven
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 4946
Registriert: 27.04.2009

Beitrag #378 von V8-Sven » 23.09.2015, 01:52

Nachvollziehen kann ich es schon, dass man es irgendwann Leid ist mit den alten Gurken. Was Neueres fahren ist dann schön - so lange bis was kaputt geht oder irgendne Lampe angeht, bei der man dann dumm aus der Wäsche guckt und zur Werkstatt muss. Beispiel Mercedes, so ca. 70 € nur für's Auslesen, juchu... :kotz:
Von daher entweder den Buick frisch machen und auf geht's in die nächsten 500000km oder wie weiter Oben erwähnt wurde einen Gebrauchten nehmen, der den Ansprüchen gerecht wird. Neuwagen finde ich auch totalen Unsinn, ab Tag der Anmeldung ist der erste Wertverlust da und es geht stetig weiter runter.
Was die Preise angeht ist dreht die Szene ja teilweise am Rad. Manchmal ist es echt irre was die Leute verlangen. Denke mal irgendnen Verrückter würde vielleicht sogar wirklich noch 1500-2000 bezahlen, realistisch betrachtet ist vielleicht 'nen Tausender drin mit Rest-Tüv und wegen der LPG Anlage. Irgendwo sind Autos mit solchen Laufleistungen Zeitbomben, von jetzt auf gleich kann was Größeres kaputt gehen und dann ist der Wagen nix mehr wert. Ergo willl man bei der Anschaffung nicht viel ausgehen. 7er BMWs etc. mit hohen Laufleistungen kriegt man teilweise fast geschenkt, was halt seine Gründe hat.
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8249
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 39

Beitrag #379 von Mini-Man » 23.09.2015, 06:31

Wir haben 2010 1700€ für den Buick gelassen bei einem Kilometerstand von über 400000 und ohne LPG.
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
MGM-Christian
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: 25.01.2015

Beitrag #380 von MGM-Christian » 23.09.2015, 07:34

Moin Andreas...sei doch mal so nett und schick ein paar aussagekräftige Bilder per email. Geht das?:)
christian ät lada-ig punkt de
Dankeschön!
1988 Ford E 350, 1993 Buick PA, 1994 Thunderbird, 1997 Mercury GrandMarquis, 1999 Ford Explorer
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8249
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 39

Beitrag #381 von Mini-Man » 23.09.2015, 18:54

Du hast Post.
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 4570
Registriert: 28.06.2012
Alter: 37

Beitrag #382 von Diggerman » 23.09.2015, 19:43

find ich schon scheisse das meine Abgebote einfach so kommentarlos übergangen werden...hätte ja wenigstens mit einem gegenvorschlag gerechnet.
is das der haufen wo auch noch der Krümmer oder die Dichtung malad ist?
und nur weil ich 549 biete bin ich noch lange kein Ölauge nicht...pfft....
mal ehrlich...über ne halbe mio. km auf der uhr...da interessiert das kein schwein, was man da rein gesteckt hat...und lpg ist heutzutage doch voraussetzung, bei allem ab 6 zylindern unter der haube.
Ich geh nun mal einfach von dem "wert" als "Auto" aus...hab ja kein schimmer ob das nen supergeileshammerseltenesspecialgeilomatultrabeliebtes modell ist.
Deswegen mein Rat, behalt die Mühle...auch wenn Deine Frau ne nette ist (grüss mal freundlich vom diggen Womofahrer) aber ich würde NIE....also in Worten nochmal...NIE...etwas weggeben, nur weil ein ANDERER das so will.
Frau, Tochter, Vater, Mutter, Frau Bundesmerkel, der Papst...das doch hier alles Käse...hin und her und vor und zurück....behalt den Haufen, und wenn er nicht mehr fährt...fürn Kilopreis weg und gut. Wenn das die Kiste ist wo da Krümmer gemacht werden soll, dreh ich da keine Schraube wenn das danach verticken tust...
my two cents...
amischrauber-on-tour.de und der blog: dazu...

KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8249
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 39

Beitrag #383 von Mini-Man » 23.09.2015, 20:46

digger79 schrieb: . Wenn das die Kiste ist wo da Krümmer gemacht werden soll, dreh ich da keine Schraube wenn das danach verticken tust...


Das ist mir bewusst und ich nehme dein Hilfe dann auch nicht in Anspruch, das wäre nicht richtig.
Ich zermatere mir den Kopf Tag und Nacht, wie mans nun macht. Gerade weil sich das nächstes WE anbieten würde, bis dahin muss ich wissen wie es weiter geht.
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
Benutzeravatar
Eifelprinz
Administrator
Administrator
Beiträge: 6253
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: Waldow-Brand
Alter: 53

Beitrag #384 von Eifelprinz » 23.09.2015, 23:41

Hab vorgestern noch mit ´nem Kumpel zusammen gesessen und uns so über die aktuellen Auto´s unterhalten. Wir schrauben ja selber ein wenig für den Hausgebrauch, sind uns aber absolut sicher dass ab Modelljahr 2012 für uns Schluß ist.

Alles was danach kommt hat zu viele elektronische Helferlein, geht ja schon bei elektrischen Feststellbremsen los. Mag ja auch sein dass VAG Programme zum Fehlerspeicher auslesen irgendwann frei im Netz verfügbar sind. Aber alle andere Marken, da sieht´s doch schon Shice aus.
Egal wie traurisch Du bisch, im Kiehlschronk brennt immer e Licht fer Dich!
MGM-Christian
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: 25.01.2015

Beitrag #385 von MGM-Christian » 24.09.2015, 07:42

Eifelprinz schrieb: Hab vorgestern noch mit ´nem Kumpel zusammen gesessen und uns so über die aktuellen Auto´s unterhalten. Wir schrauben ja selber ein wenig für den Hausgebrauch, sind uns aber absolut sicher dass ab Modelljahr 2012 für uns Schluß ist.
Alles was danach kommt hat zu viele elektronische Helferlein, geht ja schon bei elektrischen Feststellbremsen los. Mag ja auch sein dass VAG Programme zum Fehlerspeicher auslesen irgendwann frei im Netz verfügbar sind. Aber alle andere Marken, da sieht´s doch schon Shice aus.


Eigentlich ist für Schrauber bei CAN-BUS Schluß mit lustig.
Also bei Mercedes ab Ende der 90er :eek:

Die anderen Marken folgen dann nach und nach

Bis Ende Euro 3 geht es meist noch (2005/ 2006) ... aber dann... :(
Schade eigentlich....
1988 Ford E 350, 1993 Buick PA, 1994 Thunderbird, 1997 Mercury GrandMarquis, 1999 Ford Explorer
MGM-Christian
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: 25.01.2015

Beitrag #386 von MGM-Christian » 24.09.2015, 07:45

Mini-Man schrieb: Gerade weil sich das nächstes WE anbieten würde, bis dahin muss ich wissen wie es weiter geht.


Autsch... da bringst Du ganz schön viel Druck auf den Kessel!
Laß uns mal telefonieren!
1988 Ford E 350, 1993 Buick PA, 1994 Thunderbird, 1997 Mercury GrandMarquis, 1999 Ford Explorer
Benutzeravatar
Diggerman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 4570
Registriert: 28.06.2012
Alter: 37

Beitrag #387 von Diggerman » 24.09.2015, 08:31

Eifelprinz schrieb: ...dass ab Modelljahr 2012 für uns Schluß ist.

... geht ja schon bei elektrischen Feststellbremsen los.


Das ging 2006 los...da braucht man aber keinen PC um die Bremse zurück zu stellen.
Und freie Progis gibt es schon ne weile...kostenlose...mit denen man die elektronik befummeln kann. Aber manchmal sind mir vergaser auch lieber als dreckerte sensoren und kabelsalat und bits und beits...grr...:D
amischrauber-on-tour.de und der blog: dazu...

KEIN GAS IM TUNNEL !!! - ach du großer kot...
Benutzeravatar
Mini-Man
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8249
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Dargardt
Alter: 39

Beitrag #388 von Mini-Man » 24.09.2015, 10:01

MGM-Christian schrieb: Autsch... da bringst Du ganz schön viel Druck auf den Kessel!
Laß uns mal telefonieren!


Nicht für dich, wenn du Interesse hast.
Der Digger hat mir angeboten mir mir zusammen die Krümmerdichtung zu machen. Da uns aber auch 200km trennen, muss sowas terminiert werden. Und dieser Termin läge (sofern die Telekom mitspielt, was sie momentan nicht tut) bereits nächste Woche. Dann könnte ich den Fahrtweg verbinden.
Ich müßte mich also bis nächstes WE entscheiden, was ich will, bzw meine Frau :mad:, um das Angebot mit der Krümmerdichtung wahr zu nehmen, oder auch nicht.
Vom Ossi lernen, heisst überleben lernen !
MGM-Christian
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 165
Registriert: 25.01.2015

Beitrag #389 von MGM-Christian » 24.09.2015, 10:34

Okay...denn für mich mußt Du an dem Buick nichts mehr schrauben ;)
1988 Ford E 350, 1993 Buick PA, 1994 Thunderbird, 1997 Mercury GrandMarquis, 1999 Ford Explorer
Benutzeravatar
rosch64
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 4673
Registriert: 26.04.2009

Beitrag #390 von rosch64 » 24.09.2015, 20:47

netter Wagen... kenne ihn ja... wenn ich nicht son Schussel wäre und schon einen hätte...suche ja schon seit Monaten nen LPG Wagen als Daily...
Aber geldmäßig läuft der schon unter "Liebhaberstück"...der ist als Klassiker neu vom Band gerollt... ähnlich wie die Tri-Chevy Serie oder der 66er Caprice/Impala. Den holt man sich nicht zum verballern...den hegt und pflegt man...ich seh es ja an meinem... keine 5000km mehr pro Jahr und seit der Instandsetzung (2009-12) sind sicherlich noch mal 2 Scheine drin verschwunden...und der hat noch nicht mal LPG. Das wären dann noch mal 1.300,-.
V8Lover hatte doch auch mal nen Buick...was ist aus dem geworden?
Evtl. ergeben sich da Synergieeffekte...
Ihr habt doch gute Erfahrungen mit Dacia gemacht. Lässt sich da nicht was löten an der Holzkiste? Wäre sicherlich auch preislich in Deinem Sinne.
Wir, die guten Willens sind,
Geführt von Ahnungslosen,
Versuchen für die Undankbaren
Das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig
So lange versucht, daß wir jetzt
Qualifiziert sind, fast alles
Mit Nichts zu bewerkstelligen.
[FONT=Book Antiqua]Manchmal gewinnt man und manchmal verlieren die anderen.

[/FONT]

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste