Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

Renault Colorale

Automobile Geschichte und mehr zum Stöbern
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Renault Colorale

Beitrag #1 von chief tin cloud » 14.08.2019, 12:53

Ich habe mir vorgenommen, den Artikel zum Renault Colorale in der deutschen  Wikipedia  zu verbessern. Derzeit ist er schlechter als in der französischen und englischenVersion und enthält auch sachliche Fehler. Er soll aber informtiver werden als diese und ausserdem habe ich Sachen gefunden, die so noch nirgends erwähnt sind. Es läuft ganz gut aber zwei Bereiche machen Probleme: Zu seiner Allradtechnik finde ich nur einefranzösische Beschreibung, wofür meine eingerosteten Sprachkentnisse nicht reichen (vom technischen Verständnis mal abgesehen ::o: ). Und über die Version für die niederländische Armee finde ich gar nix ausser einer Werksnummer (R2095), dem Auslieferungsjahr (1954), einem Hinweis, dass R2095 Allrad hat und widersprüchlichen Angaben zur Produktionszahl (zwischen 299–339).
Kann jemand weiterhelfen?
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #2 von stero111 » 14.08.2019, 13:22

Dann schick mir doch mal die französische Beschreibung...
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #3 von stero111 » 14.08.2019, 13:22

Dann schick mir doch mal die französische Beschreibung...
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Beitrag #4 von chief tin cloud » 14.08.2019, 14:02

stero111 hat geschrieben:Dann schick mir doch mal die französische Beschreibung...

http://www.colorale.org/
Kein deeplink möglich; bitte unter Documents techniques die letzte Gruppe "Tous Terrains Renault - Dessins techniques spécifiques - Mécanique 4x4 - Renault Colorale anklicken. Basis sind wohl die französischen RTA-Hefte.
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #5 von stero111 » 14.08.2019, 14:35

Hast PN!!!
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #6 von stero111 » 14.08.2019, 20:20

Ein niederländischer Army Colorale:



Und die Saarländische Polizei hatte auch welche:
https://www.saar-nostalgie.de/Polizeifahrzeuge.htm

und hier ab Seite 14:
https://docplayer.net/49514903-R-e-n-o- ... ction.html


Und hier verstecken sich einige Varianten des Colorale zwischen den anderen Cammions:
https://www.travellerdave.co.uk/?s=138

Und noch einer:
https://myntransportblog.files.wordpres ... -kg-01.jpg



Tja:

https://blog.renault.de/renault-emotion ... n-renault/

Und hier steht auch was über den Colorale
https://mobile-magazin.com/20-jahre-nut ... n-renault/

Video Renault 4CV "Colorale Savane", 1950 
  
https://www.renault-presse.de/main-253-64 

Video Renault 4CV "Colorale Prairie", 1950 
  
https://www.renault-presse.de/main-252-64 

Video Renault 4CV "Colorale", 1950 
  
https://www.renault-presse.de/main-251-64 

Und als Anhang der ultimative Info Rundumschlag!
Colorale2 .pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
centurymarc
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2474
Registriert: 10.05.2009
Wohnort: Gaggenau / Baden
Alter: 60

Beitrag #7 von centurymarc » 14.08.2019, 21:16

:indiskret: Wie kann ich helfen? 
Bild
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Beitrag #8 von chief tin cloud » 14.08.2019, 22:22

centurymarc hat geschrieben::indiskret: Wie kann ich helfen? 

Marc, interessant wäre zu wissen,
* ob Renault den AWD selber entwickelt hat (imho nicht) oder woher die Technik eingekauft wurde. Ich verstehe es mittleweile so, dass das Auto normal mit Hinterradachse gefahren wurde (4G manual). Allrad wurde über das verteilergetriebe zugeschaltet; dabei gab es eine Art Reduktion zu jedem Gang
* Die NL Armee hatte einige Colorale gekauft (1954, R2095). Das waren AWD analog R2093 und 2094 (standard), aber ich finde nix zu den Aufbauten. Waren das normale pick-ups?
* Hatte die französische Armee auch Colorale?
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #9 von stero111 » 14.08.2019, 22:33

Die Militärversion war ein Kombi mit Blechdach und Blechseiten und eingeknöpften Kunststofffenstern.. also eine Mischung aus Blechdach und Plane. Sieht man auf dem Bild in meinem vorherigen Eintrag und in der PDF. Ausserdem gabs 1954 für die NL Army eine Fahrschulversion  mit "Dual Control" auf Basis des R2095

Die Vorderachse war zuschaltbar, eine Untersetzung hatte der nicht. (steht im Dockplayer Link)

Der Allrad war m.E. eine Eigenentwichlung. Luis Renault hatte in den 20er Jahren vorgehabt die Sahara zu erobern und hat so einiges an Antriebstechnik entwickelt... der Colorale-Antrieb dürfte daraus entstammen

Ist aber alles in den Links oben beschrieben.
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Beitrag #10 von chief tin cloud » 15.08.2019, 00:25

stero111 hat geschrieben:Die Militärversion war ein Kombi mit Blechdach und Blechseiten und eingeknöpften Kunststofffenstern.. also eine Mischung aus Blechdach und Plane. Sieht man auf dem Bild in meinem vorherigen Eintrag und in der PDF. Ausserdem gabs 1954 für die NL Army eine Fahrschulversion  mit "Dual Control" auf Basis des R2095

Die Vorderachse war zuschaltbar, eine Untersetzung hatte der nicht. (steht im Dockplayer Link)

Der Allrad war m.E. eine Eigenentwichlung. Luis Renault hatte in den 20er Jahren vorgehabt die Sahara zu erobern und hat so einiges an Antriebstechnik entwickelt... der Colorale-Antrieb dürfte daraus entstammen

Ist aber alles in den Links oben beschrieben.

Ich hatte nur den letzten aber nicht den vorletzten Post - Deinen - gesehen. Ja, da gibt es noch einiges nachzulesen. Demnach basierte der 2095 auf dem Savane, und der war für die Tropen gedacht. Daher die offene Seite und die ausstellbare Frontscheibe.
Das hilft wirklich. Danke.
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Beitrag #11 von chief tin cloud » 15.08.2019, 01:04

Mich irritiert der Code 4CV in den Renault-Presseberichten. Kann das wirklich stimmen? Mit dem Renault 4CV hat der Colorale jedenfalls nichts zu tun.
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6897
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #12 von stero111 » 15.08.2019, 01:22

4CV war die interne Werksbezeichnung: 4 Zylinder und die französische Steuerklasse CV. Und diese Eckdaten trafen auch auf den 4CV zu der unter diesem Namen vermartet wurde... Obelix hatte schon recht mit seiner Meinung über die Franzosen ::D:
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
chief tin cloud
Moderator
Moderator
Beiträge: 10312
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: St. Gallen
Alter: 61

Beitrag #13 von chief tin cloud » 15.08.2019, 02:20

stero111 hat geschrieben:4CV war die interne Werksbezeichnung: 4 Zylinder und die französische Steuerklasse CV. Und diese Eckdaten trafen auch auf den 4CV zu der unter diesem Namen vermartet wurde... Obelix hatte schon recht mit seiner Meinung über die Franzosen ::D:

Ganz schön irreführend. Der Renault Heck hatte 4 Steuer-PS oder 750 cc, auch 4 Zyl. und wassergekühlt. Der Code war R106 und R107.
Der Colorale 85 war ein  Zyl. mit 14 Steuer-PS oder 2,4 l, der Nachfolger ein 12CV mit 1996 cc.Der Code war R209.
Bild Bild


ASK THE MAN WHO OWNS ONE

Man hat immer zwei Möglichkeiten im Leben!
Samuel L. Jakobowsky
Benutzeravatar
centurymarc
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2474
Registriert: 10.05.2009
Wohnort: Gaggenau / Baden
Alter: 60

Beitrag #14 von centurymarc » 15.08.2019, 13:54

chief tin cloud hat geschrieben:
centurymarc hat geschrieben::indiskret: Wie kann ich helfen? 

Marc, interessant wäre zu wissen,
* ob Renault den AWD selber entwickelt hat (imho nicht) oder woher die Technik eingekauft wurde. Ich verstehe es mittleweile so, dass das Auto normal mit Hinterradachse gefahren wurde (4G manual). Allrad wurde über das verteilergetriebe zugeschaltet; dabei gab es eine Art Reduktion zu jedem Gang
* Die NL Armee hatte einige Colorale gekauft (1954, R2095). Das waren AWD analog R2093 und 2094 (standard), aber ich finde nix zu den Aufbauten. Waren das normale pick-ups?
* Hatte die französische Armee auch Colorale?

1° Werde mich mit dem Colorale Club in Verbindung setzen um mehr darüber zu erfahren.
2° http://www.renaultoldieclub-viersen.de/html/identifikation18.html      :gruebel: vielleicht weis der Colorale Club mehr daruber?
3° Hab nie eine französische Militärversion gesehen, noch davon gehört  :achselzucken:
In meinem ehemaligen Regiment Ende der 70er gab es etliche "Oldtimer" so Dodge WC.., Renault 2087, Jeep Hotchkiss und Simca Cargo aber keine Colorale.
Wenn es gegeben haben soll, dann müsste dieser Verein bei Straßburg eine haben...... :achselzucken:
https://www.mmpark.fr/index.php?p=collection&cat=7
werde weiter forschen  :cool:
Bild
Benutzeravatar
centurymarc
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 2474
Registriert: 10.05.2009
Wohnort: Gaggenau / Baden
Alter: 60

Beitrag #15 von centurymarc » 15.08.2019, 14:00

chief tin cloud hat geschrieben:
stero111 hat geschrieben:4CV war die interne Werksbezeichnung: 4 Zylinder und die französische Steuerklasse CV. Und diese Eckdaten trafen auch auf den 4CV zu der unter diesem Namen vermartet wurde... Obelix hatte schon recht mit seiner Meinung über die Franzosen ::D:

Ganz schön irreführend. Der Renault Heck hatte 4 Steuer-PS oder 750 cc, auch 4 Zyl. und wassergekühlt. Der Code war R106 und R107.
Der Colorale 85 war ein  Zyl. mit 14 Steuer-PS oder 2,4 l, der Nachfolger ein 12CV mit 1996 cc.Der Code war R209.

Das einzige gemeinsame dass sie miteinander haben ist im weitesten Sinne die Front, Renault wollte dass die Colorale / Prairie / Savane an den populären 4cv erinnert. Wurde aber ein Flop im Gegenteil zum 4cv. 

P.S. bei Bedarf kann ich euch mal dieses "cv System " erklären....... :;):
Bild

Zurück zu „* Automobile History *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast