Ein Herzliches Willkommen im US-Car Forum - schön, dich in unserer Mitte zu wissen!

Es gibt viel zu entdecken, aber bitte schau zuerst in deinen persönlichen Bereich (oben rechts das vierte Icon) ändere dein Passwort und mach alle Einstellungen nach deinen Wünschen.
Dabei bitte jede Seite/Tab mit Änderungen sofort speichern (Absenden).
Viel Spaß beim Durchprobieren.

Dodge Challenger SRT-8 vs Hellcat

Wie der Name schon sagt
Michael_
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 195
Registriert: 31.08.2012

Dodge Challenger SRT-8 vs Hellcat

Beitrag #1 von Michael_ » 15.07.2019, 21:04

Hi,

Ich hatte ja letztes Jahr in Las Vegas zusammen mit einem Kollegen einen 2017er Dodge Challenger Hellcat
gemietet und war total begeistert von dem Auto! Dieser hatte mit Chip Tuning 750ps. (Aussage des Vermieters)

Jetzt haben wir uns zusammen nochmal einen SRT-8 gemietet mit ca. 500ps.
Beide Autos sind Baujahr 2017 gewesen.
Den SRT-8 haben wir in Deutschland gemietet um damit mal auf die Autobahn zu können, was wir auch gemacht haben.

Also wen es interessiert:

JA man merkt die 250ps Differenz zum Hellcat deutlich! Der Hellcat ist schon nochmal deutlich krasser.
ABER der SRT-8 reicht auf alle fälle vollkommen aus!

Egal ob aus dem Stand raus, bei 120 oder Kickdown bei 200 man hat IMMER Leistung
und das ding soll angeblich bis 290 gehen (ich hatte nur 260 mal drauf aber das war nicht vmax.)

Also meine Empfehlung lautet wenn Geld egal ist Hellcat oder Demon aber ansonsten ist
man mit nem SRT-8 aufallefälle bestens bedient.

Nen RT mit 375ps würd ich aber glaube ich nicht nehmen. Habs zwar nicht gefahren finde aber die ca. 500ps
beim SRT8 ideal, weniger würde ich aber glaube auch nicht wollen.

PS:

Das Schiebedach beim Challenger wird ab ca. 200kmh recht laut und das Fernlicht ist auch nicht so der Brüller.
Die Volledersitze sind den Alcantaras bezüglich der Bequemheit aufallefälle vorzuziehen.

Und aufpassen bei mobile.de versuchen diverse Leute ihre R/T Scat Pack Super Bee als SRT-8 zu vermarkten.
Die haben zwar auch den SRT-8 Motor aber das Fahrwerk z.b. ist nicht elektronisch einstellbar.

Spritverbrauch

Es wird ja immer soviel Bullshit über den Spritverbrauch gelabert, der SRT-8 ist bei gemäßigter Fahrweise locker mit 13 Litern zu bewegen (Aussage des Vermieters) und selbst wir wo durchschnittlich 200 gefahren sind haben nur lächerliche 18,5 Liter auf 100km verballert.

Mit meinem 560 SEC mit nur ca. 250PS und fast 1 Liter Hubraum weniger hätte ich 25-30 Liter verbraucht.
Soviel dazu.
Benutzeravatar
stero111
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 6855
Registriert: 26.04.2009
Wohnort: Würselen
Alter: 56

Beitrag #2 von stero111 » 15.07.2019, 21:23

Da isser wieder :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Ich sag nur: wer weniger als 500 PS zu wenig findet und 18,5 Liter auf 100 lächerlich findet ist für mich ein Fall für den Psychater... insbesondere im Hinblick auf vorherige Threads :eek:
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch!
-... ..- .. .-.. - / ..-. --- .-. -.. / - --- ..- --. ....
Ich bleibe wie ich bin. Schon alleine weil es Andere stört
Benutzeravatar
Larsi
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 209
Registriert: 23.07.2015
Wohnort: HOL
Alter: 49

Beitrag #3 von Larsi » 15.07.2019, 21:54

Don't feed the ...  :muahaha:
----------------------------------------------------------------------
Er: "Der Sack hat mich rechts überholt." :drohen:
Ich: "Das war die Strassenkehrmaschine." :lol:
Michael_
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 195
Registriert: 31.08.2012

Beitrag #4 von Michael_ » 15.07.2019, 22:44

Ich sag ja nicht das 18,5 Liter wenig sind aber für durchschnittlich 200km/h oder eher 220 bei einem 6,4L V8 ist das doch wirklich ein guter Wert? Wie gesagt siehe die Relation zu meinem Benz. Wenn du normal fährst kommst mit 13 Liter hin und wenn das nicht reicht baust du ne Gasanlage ein und zahlst dann soviel wie bei nem 90er Jahre 4 Zylinder Auto mit 90ps oder so.

Ich will auch ab 200km/h noch entspannt weiter beschleunigen können, ich habe das gefühl mit 100ps weniger wäre man da nicht mehr gut bedient, deswegen finde ich die 500ps ideal.
Für viele reicht bestimmt auch die 375ps Version, aber ich glaube nicht für mich.
Benutzeravatar
chevydresden
Moderator
Moderator
Beiträge: 4657
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: Dresden
Alter: 52

Beitrag #5 von chevydresden » 15.07.2019, 23:06

:brav: :popcorn: :popcorn: :popcorn:
Grüße aus´m Osten
Dirk
Michael_
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 195
Registriert: 31.08.2012

Beitrag #6 von Michael_ » 15.07.2019, 23:08

Seid ihr alle auf Prius umgestiegen oder was ist hier eigentlich los? ::D: ::D: ::D:
Benutzeravatar
chevydresden
Moderator
Moderator
Beiträge: 4657
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: Dresden
Alter: 52

Beitrag #7 von chevydresden » 15.07.2019, 23:10

Michael_ hat geschrieben:... was ist hier eigentlich los? ::D: ::D: ::D:

Du nervst!
Grüße aus´m Osten
Dirk
Michael_
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 195
Registriert: 31.08.2012

Beitrag #8 von Michael_ » 15.07.2019, 23:13

chevydresden hat geschrieben:
Michael_ hat geschrieben:... was ist hier eigentlich los? ::D: ::D: ::D:

Du nervst!

Keine 500ps zuhause? ::D:

Ne spaß ich wollt auch nur meine Erfahrungen hier posten da sie ja vllt. dem ein oder anderen doch weiter helfen, das habe ich hiermit getan und somit alles gut.

Muss ja nicht jeder genauso sehen wie ich. Jeder darf seine eigene Meinung haben und damit gut. :)
Benutzeravatar
chevydresden
Moderator
Moderator
Beiträge: 4657
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: Dresden
Alter: 52

Beitrag #9 von chevydresden » 16.07.2019, 05:39

Nein, du hilfst niemandem mit deinen wenig geistreichen Ergüssen. 
Grüße aus´m Osten
Dirk
Michael_
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 195
Registriert: 31.08.2012

Beitrag #10 von Michael_ » 16.07.2019, 06:09

Ich könnte jetzt hier sehr viele Beiträge von dir und anderen hier zitieren die garantiert niemanden helfen und wenn ich in anderen Foren so rumlese dann bin ich wohl nicht unbedingt der einzige der das so sieht das man wenn man es sich leisten kann einen SRT nehmen sollte und keinen RT.

Ist auch nicht nur 100ps Unterschied, das geht weiter bei den Bremsen, Ausstattung, Abgasanlage etc.
Außerdem heißt das Modell wohl SRT 392 und nicht SRT 8, das war wohl der Vorgänger.

Wie gesagt ich hatte in US Foren eigentlich noch nie Probleme und immer hilfreiche Antworten bekommen, ich weiß auch nicht warum in deutschen Foren immer aufeinander rumgehackt wird anstatt zu helfen.
Ich mein das geht nicht nur mir so, man braucht nur in anderen Foren zu lesen es gibt viele Threads von vielen Usern die so verlaufen. Das ist wohl einfach die Deutsche Mentalität.
Benutzeravatar
chevydresden
Moderator
Moderator
Beiträge: 4657
Registriert: 25.04.2009
Wohnort: Dresden
Alter: 52

Beitrag #11 von chevydresden » 16.07.2019, 06:13

Dein Schreibstil passt eher zu http://www.gutefrage.net

Also lass es einfach, wir hatten genug Geduld mit dir und deinen Kinderträumereien. Deshalb wird jetzt hier und jedes weitere ähnliche Thema von dir konsequent zugemacht.
Grüße aus´m Osten
Dirk

Zurück zu „* American Way of Life and Drive *“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Höni und 10 Gäste